Kosten für Durchbruch einer tragenden Wand

Einbau eines Stahlträgers beim Projekt Wand Durchbruch

Renovierungs- bzw. Umbauarbeiten sind eine gute Möglichkeit, um Räume zu vergrößern oder ihnen mehr Licht zu verschaffen. Dies geschieht mittels eines Durchbruchs von einer oder mehreren tragenden Wänden, beispielsweise um neue Fenster einzusetzen oder Räume zu verbinden. Zum Einsatz kommt bei einem solchen Wanddurchbruch eine Vielzahl an Materialien, wie beispielsweise Beton oder Mauerwerk. Als gängigstes Werkzeug wird ein Vorschlag- oder ein Abbruchhammer genutzt, eine preiswerte Methode, die allerdings eine Reihe an Nachfolgearbeiten nötig macht. Bruchkanten müssen aufwendig nachgearbeitet werden, und das Mauerwerk erfährt eine große Erschütterung. Sauber und genauer lässt sich dagegen  mit einer Betonsäge arbeiten, die glatte Schnitte erzeugt. Um die Staubentwicklung auf ein Minimum zu reduzieren, kommt als Kühlmittel Wasser zum Einsatz. Die Kosten, die bei einem solchen Durchbruch einer tragenden Wand entstehen, setzen sich aus einer Vielzahl an Faktoren zusammen. Sich umfassend zu informieren, bevor ein Abbruchunternehmen beauftragt wird, ist also unerlässlich, um die Kosten bei dem Wanddurchbruch genau kalkulieren zu können.

Kostenzusammensetzung für den Durchbruch einer tragenden Wand

Bevor mit dem eigentlichen Durchbruch begonnen werden kann, steht in jedem Fall eine Vielzahl an Vorarbeiten an. Dazu gehören

  1. Statische Berechnungen bei tragenden Wänden und die Ermittlung der Mauersturzart bzw. der Art des Stahlträgers. Das ist wichtig, um erhöhte Kosten wegen Folgeschäden zu vermeiden. Die Preise liegen  zwischen 300 €- 2500 €.
  2. Sicherungsmaßnahmen. Hierbei  werden vor und hinter dem Durchbruch Stahlstützen gesetzt, die an der Decke befestigt werden (Abrechnung nach Stundensatz).
  3. Schutz des umliegenden Bereich des Durchbruchs. Um eine übermäßige Staubentwicklung bei den Sägearbeiten zu verhindern, wird Wasser zum Kühlen eingesetzt. Es wird eine Folienwand errichtet, um einen Schutz vor Spritzwasser zu gewährleisten. Diese Maßnahme wird im Stundensatz abgerechnet. Als Pauschalpreise festgesetzt werden dagegen verwendete Kleinmaterialien wie  Folie, Silikon sowie Klebeband.
  4. Kernbohrungen in den Ecken. Bei Durchbrüchen aus Beton werden in einer Ecke mittels eines Kernbohrgeräts Bohrungen durchgeführt. Später können so  die Betonteile leichter ausgebaut werden. Zudem kann auf das „Überschneiden“ mittels einer Säge verzichtet werden.  Bei Betonwänden kommt eine Wandsäge zum Einsatz, bei Mauerwerk muss eine Handsäge benutzt werden. Die Kosten hierfür werden nach Quadratmetern Schnittfläche berechnet und liegen zwischen 80 € -300 €, zuzüglich MwSt. (Genauere Informationen zu den Preisen finden sich hier). Kosten für eventuelle Teilungsschnitte kommen noch dazu.

In die Gesamtkosten spielen ferner mit ein und sollten deshalb nicht außer Acht gelassen werden:

  1. An-und Abfahrt sowie Einrichtung der Baustelle,
  2. Feiertags- und Wochenendaufschläge,
  3. Stahlzuschlag bei Stahlabschnitten wegen eines erhöhten Verschleißes,
  4. Kosten für einen eventuell notwendigen Sturz. Bei größeren Durchbrüchen von tragenden Wänden müssen entsprechend teurere Stahlträger gesetzt werden.
  5. Bauschuttentsorgung.

Um die Kosten für den Durchbruch einer tragenden Wand zu ermitteln, genügt es also nicht, nur die Kosten pro Quadratmeter Schnittfläche zu berechnen, man muss auch die oben aufgelisteten Posten miteinbeziehen. Diese  werden, je nach Unternehmen, pro Stunde oder pauschal berechnet. Damit es im Nachhinein nicht zu einer Preisexplosion kommt, ist es sinnvoll, alle nötigen Daten, die den Durchbruch einer tragenden Wand betreffen, zusammen zu tragen, damit das jeweilige Abbruchunternehmen den Endpreis leichter ermitteln kann. Es kann auch sinnvoll sein, einen Festpreis zu vereinbaren, damit die Kosten bei dem Durchbruch einer tragenden Wand nicht abschließend noch steigen.

Um die Kosten für den Durchbruch einer tragenden Wand nun konkret aufzeigen zu können, habe ich einen Durchbruch für eine Tür (Maße 2,00 x 1,00 m x 0,25 m Wandstärke, Wand aus Mauerwerk) bei 20 verschiedenen Unternehmen angefragt.Hier habe ich verschiedene Angebote, angefangen bei 800 € bis hin zu 1900 € + MwSt. erhalten. Diese beinhalten ebenfalls den Einbau eines Sturzes. Ein Vergleich zwischen verschiedenen Anbieter lohnt sich also.

VN:F [1.9.14_1148]
Rating: 4.2/5 (31 votes cast)
VN:F [1.9.14_1148]
Rating: +20 (from 26 votes)
Kosten für Durchbruch einer tragenden Wand, 4.2 out of 5 based on 31 ratings

Written by

Noch keine Kommentare

Kommentar hinzerlassen

Nachricht